"7 Wochen ohne"

Die Fastenaktion der evangelischen Kirche

erstellt am 04.02.24

Seit rund 40 Jahren lädt "7 Wochen ohne" als Fastenaktion der evangelischen Kirche dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und gestalten.

Millionen Menschen lassen sich darauf ein, für sich allein, in Familien oder als Fastengruppe in Gemeinden. Sie verzichten nicht nur auf das eine oder andere Genussmittel, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf, um sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.
Das Motto wechselt in jedem Jahr. 2024 heißt es vom 14. Februar bis 1. April: "Komm rüber! Sieben Wochen ohne Alleingänge".

Machen Sie mit?